>
<
(c) Franziska Klemp, (c) Barbara Aumüller

Großes Gruseln mit kleinem Ensemble und meisterhaften Stimmen – das bietet die Uraufführung der Live-Hörspielproduktion „Das Grauen von Dunwich“ von Patrik Bishay. Die 1929 veröffentlichte Kurzgeschichte gehört zu den bekanntesten Werken des amerikanischen Horror-Klassikers H. P. Lovecraft, dem Vorreiter der phantastischen Grusel-Literatur des 20. Jahrhunderts. Patrik Bishay setzt sie als „sinfonisches Hörspiel” mit drei Sprecher:innen und Klavierquartett in einer suggestiven Form um, die in dem abendfüllenden Werk voll in ihren Bann zieht. Außergewöhnlich packend gelingt ihm die musikalische Umsetzung und Reflexion der düsteren, bedrohlichen Grundatmosphäre der Erzählung und der Fremdartigkeit der Lovecraftschen Fantasiewelten.

Ein Beitrag zum Sommerbau-Programm vom Amt für Kulturmanagement Offenbach

Dauer: 180 Min. inkl. Pause
Sprache: Deutsch

Einlassende: 15 Min vor Vorstellungsbeginn

Der Preis gilt pro Sitzplatz. Es können ganze Logen mit zwei Doppelplätzen oder Einzelplätze und Doppelplätze im Parkett gebucht werden.

Achtung: Einlass nur mit gültigem Negativnachweis (Getestet, Geimpft oder Genesen). Bei Testnachweis darf die Testung nicht länger als 24 Stunden zurückliegen.

Das Tragen eines medizinischen Mund- und Nasenschutzes ist auf dem ganzen Gelände verpflichtend, außer am eigenen Sitzplatz oder in gesondert ausgewiesenen Bereichen. Die Erfassung der Kontaktdaten zur vorgeschriebenen Nachverfolgung im Covid-19 Fall erfolgt am Veranstaltungsort.
Mehr Infos zu Hygiene, Ticketing und Gastro unter Sommerbau-Service.

Über https://twitter.com/sommerbau_OF informieren wir kurzfristig, falls die Veranstaltung nicht wie geplant stattfinden kann (falls Unwetter o.ä.).