>
<
(c) Mats Staub

Mats Staub

(Basel/Berlin)

Death and Birth in My Life

Studio 1 & Studio 2

Performance/Video

„Mats Staub hat ein starkes Stück über große Fragen und auch über sozialen Zusammenhalt geschaffen. Es ist ganz leise – und es berührt doch.“ Hannoversche Allgemeine Zeitung

Mats Staub führt für seine Kunstprojekte seit über zehn Jahren eine Vielzahl an Gesprächen. In „Death and Birth in My Life“ bringt er nun jeweils zwei Menschen zusammen und lässt sie miteinander über Todesfälle und Geburten in ihrem Leben sprechen, während er als unsichtbarer Begleiter dabei ist. Ein Austausch über Dinge entsteht, die wir sonst ausklammern. Das Publikum blickt in der Video-Installation gleichzeitig in das erzählende und das zuhörende Gesicht. Blicke ermuntern und Gesichter zeigen Anteilnahme, denn die Gesprächspartnerinnen und -partner gehen nicht direkt auf die Worte ihres Gegenübers ein, sondern reagieren mit ihrer eigenen Erzählung. Durch diese persönlichen Geschichten entsteht ein gemeinschaftlicher Ort, der Gefühle zulässt und dem Zuhören ein Zuhause gibt.

Dauer: ca. 140 Min. (zwei Filme, eine Pause)
Sprache: Deutsch und Englisch
Mousonturm-Koproduktion

Die Veranstaltung am 24.11. muss leider entfallen.