Andreas Spechtl/Robert Stadlober/Thomas Ebermann/Kristof Schreuf

(DE)

Der eindimensionale Mensch wird 50!

Saal

Konzert-Theater

Eine facettenreiche Geburtagsfeier – vor 50 Jahren wurde Der eindimensionale Mensch von Herbert Marcuse, Denker der Kritischen Theorie, veröffentlicht. Aber keine Angst. Es wird kein akademischer Abend, auch nicht Agitprop und auch kein Lehrstück, wenn die Mitwirkende dieses Abends – die vielseitig begabten Thomas Ebermann, Kristof Schreuf, Andreas Spechtl und Robert Stadlober – mit Songs arbeiten, die sich an Themen und Thesen von Marcuse anlehnen. Ganz unakademisch wird da rezitiert, dialogisiert und gestritten, ob und warum der Philosoph sich irrte. Das Ensemble verheimlicht aber nicht, dass sich auch in seinen Mitgliedern manch Eindimensionalität festgesetzt hat.

Ein Konzert-Theater