>
<
(c) Shervin Lainez

Joshua Radins Genre ist der amerikanische Folk, seine Vorbilder sind Bob Dylan, Cat Stevens sowie Simon and Garfunkel. Vor allem die eingängige, facettenreiche Stimme und der auf weiche Gitarrenakkorde reduzierte Sound, der seinen Liedern teilweise Lagerfeueratmosphäre verleiht, sowie das Tempo, das meilenweit hinter dem schon einmal sehr zügigen amerikanischen Folk Tempo zurückbleibt, sind sein Markenkennzeichen. Er selbst nennt seinen Stil „whisper rock“ – und trifft damit ins Schwarze. Besser lässt sich sein weicher, am Great American Songbook geschulter Folk-Sound kaum bezeichnen. Seit seinem Wechsel vom Major zum Indie Label Fat Possum ist er völlig unabhängig und niemand redet ihm rein.

Es gibt nur begrenzt Sitzplätze mit freier Platzwahl. Diese können nicht im Voraus gebucht oder reserviert werden. Decken oder andere Unterlagen können aber gerne mitgebracht werden.