>
<
(c) Uwe Nölke, (c) Norbert Schmelz, (c) Gudrun Schraml, (c) Ute Schendel

Chorkonzert mit schauspielerischen Einlagen

Das 20. Jahrhundert ist reich an wunderbaren Texten und Liedern, die den Zeitgeist der jeweiligen Jahre widerspiegeln. Für „Liebe und andere Katastrophen“ hat der Dirigent Christian Kabitz Songs der 20er Jahre in Berlin wie „Du musst die Männer schlecht behandeln“ oder „In der Bar zum Krokodil“ für vierstimmigen Chor neu arrangiert und dabei Frauen- und Männerstimmen geschickt gesetzt. Mit witzigen und herausfordernden Texten und schauspielerischen Einlagen voll trockenem Humor und feiner Ironie bereichert Michael Quast den Abend. Lieder und Texte des Komponisten Georg Kreisler provozieren mit anarchistischem Blick auf Krieg- und Nachkriegszeit und fordern uns auch ein halbes Jahrhundert nach ihrer Entstehung heraus, diese Zeit neu und anders zu bewerten. Sowohl Michaela Schlotter wie auch Erika Le Roux sind Meisterinnen am Klavier und arbeiten regelmäßig mit dem Chor und mit Michael Quast. Der Abend ist ein Erlebnis für Publikum mit feinen Ohren und Humor.

Texte und Sprecher: Michael Quast
Am Piano: Michaela Schlotter, Erika Le Roux
Leitung: Christian Kabitz

Ein Beitrag zum Sommerbau-Programm des Cäcilien-Chors.

Jedes Alter, für Kinder eingeschränkt geeignet
Dauer: 90 Min.
Sprache: Deutsch

Achtung: Einlass nur mit gültigem Negativnachweis (Getestet, Geimpft oder Genesen). Bei Testnachweis darf die Testung nicht länger als 24 Stunden zurückliegen.

Das Tragen eines medizinischen Mund- und Nasenschutzes ist auf dem ganzen Gelände verpflichtend, außer am eigenen Sitzplatz oder in gesondert ausgewiesenen Bereichen. Die Erfassung der Kontaktdaten zur vorgeschriebenen Nachverfolgung im Covid-19 Fall erfolgt am Veranstaltungsort.
Mehr Infos zu Hygiene, Ticketing und Gastro unter Sommerbau-Service.

Über https://twitter.com/sommerbau_OF informieren wir kurzfristig, falls die Veranstaltung nicht wie geplant stattfinden kann (falls Unwetter o.ä.).