>
<

Theater HORA/Das HELMI

(CH/DE)

Mars Attacks!

Saal

Performance

Fiese Marsmännchen fallen in dem brutalen Sci-Fi-Klassiker aus den 50ern über die Menschen her, um zu quälen, zu foltern, zu vernichten. Aus den immer wieder wegen Jugendgefährdung zensierten Inhalten voller (un-) heimlicher Projektionen entwickelt sich eine surreale Performance um Wünsche, Abgründe und das Ende der Menschheit. Das Besondere an der Konstellation: Das Theater HORA ist das berühmteste Behindertentheater der Welt und Das Helmi das Puppentheater mit den hässlichsten Puppen der Welt. Zusammen genommen eine geniale Gruppe unberechenbarer Autodidakten. Wer manipuliert hier wen? Wer ist wem überlegen? Und wer sind am Ende die außerirdischen Freaks?

„Denn was die Horas mit den Berlinern zusammen machen, das hat eine Kraft, die enorm an jenen Meisterbefreier des Theaters erinnert, an jenen liebevollen Entfesselungskönig, an Christoph Schlingensief nämlich. Reinkarniert im Theater Hora. Wenn das kein sehenswertes Wunder ist.“ (Watson)

Text, Musik, Puppen, Choreo-Regie: alle * Spiel: Remo Beuggert, Gianni Blumer, Matthias Brücker, Cora Frost, Solène Garnier, Nikolai Gralak, Matthias Grandjean, Julia Häusermann, Florian Loycke, Tiziana Pagliaro, Dasnyia Sommer.

Deutsche Erstaufführung, Mousonturm-Koproduktion