>
<
(c) Ute Langkafel

Krzysztof Minkowski/Maxim Gorki Theater

(Berlin)

Moja Prywatna Apokalipsa (My Private Apocalypse)

Location: Frankfurt LAB, Schmidtstraße 12 (Gallus)

Performance/Konzert

Wir schreiben das Jahr 2030: Die national-konservativen Parteien haben die Macht in Europa übernommen. Alle Menschen innerhalb der Festung werden umfassend durch den Staat überwacht, jeglicher Widerstand wird mit langen Gefängnisaufenthalten oder Todesstrafe geahndet. Opposition findet nur noch heimlich statt. In den Katakomben des Warschauer Kulturpalastes gibt es heute ein konspiratives Konzert, bei dem sich der polnische Widerstand versammelt. Hier soll eine neue Keimzelle der Gegenbewegung gegründet werden, die sich in ganz Europa verbreiten wird. Nach dem politischen Wirbel um Krzysztof Minkowskis Inszenierung „O dwóch takich co ukradli księżyc“ (Die zwei Monddiebe) kehrt die Warschauer Ausnahmeschauspielerin Marta Malikowska mit Punk zurück auf die Bühne. Ihr dystopisches performatives Konzert konfrontiert uns mit der Frage, wann die demokratischen Mittel, sich gegen menschenverachtende Politik zu stellen, erschöpft sind.

Dauer: 65 Min.
Sprache: Polnisch mit deutschen und englischen Übertiteln
1.9. Kombiticket „Moja Prywatna Apokalipsa (My Private Apocalypse)“ + „Cinema of Moral Anxiety“