Hannes Seidl

(Frankfurt)

Ökonomien des Handelns

Probebühne 1 / 4.OG

offene Probe/Performance/Musiktheater

Seit 2013 arbeiten der Frankfurter Komponist Hannes Seidl und der Berliner Film- und Video-Künstler Daniel Kötter an ihrer Musiktheater-Trilogie „Ökonomien des Handelns“. Im kommenden Januar beginnen die Proben für den abschließenden Teil LIEBE. Als dramatischen Höhepunkt setzen sie dann den Performer und Theater-Techniker Wolfram Sander im ewigen Eis aus, um die Bedingungen jenes Gefühls zu erforschen, das uns zum Augenblicke sagen lässt: „Verweile doch, du bist so schön“.
 

In Deutsch * Mit Wolfram Sander * Musik, Film, Regie: Daniel Kötter, Hannes Seidl.