(c) Venuri Perera

Venuri Perera

Passport Blessing Ceremony

Mousonturm Hof

Performance/Gespräch

Pässe sind auf unterschiedliche Weise mit Handlungsmacht ausgestattet. Während einige Bürger:innen sich fast überall auf der Welt ungehindert bewegen können, ist das Reisen für viele andere extrem eingeschränkt, da die Pässe ihrer Nationen weniger mächtig sind. Dies ist verbunden mit aufdringlichen und erniedrigenden Verfahren, die viele Bürger:innen durchlaufen müssen, um in ein anderes Land zu reisen. Venuri Perera nimmt diese zum Ausgangspunkt für ihr satirisches Ritual und ein Nachdenken darüber, wie Ungleichheit aufgrund von Staatsbürgerschaft aufrechterhalten wird.

Venuri Perera ist eine Choreografin und Performancekünstlerin aus Colombo und Fellow von “Bodies, un-protected”. Ihre Performance „Passport Blessing Ceremony“, die sie im Rahmen des Programms zeigt, gibt Einblicke in ihre Praxis und eröffnet einen Dialog über eingeschränkte Körper und sich verändernde Dynamiken in einer post-pandemischen Welt.

Dauer: 50 Min (Performance), 60 Min (Gespräch)
Sprache: Englisch