>
<

Royal District Theatre

(Tiflis)

Prometheus/25 Jahre Unabhängigkeit

Saal

Theater

Wann sind ein Mensch oder ein Land unabhängig? Was passiert, wenn du dein Land als deinen eigenen Körper betrachtest, wenn das biologische Alter deines Körpers genau mit der Unabhängigkeit deines Landes zusammenfällt? Zum 25. Jahrestag der georgischen Unabhängigkeit von der Sowjetunion betrachtet „Prometheus“ die jüngste Geschichte des Landes aus der Perspektive von acht Menschen, die in den 1990er-Jahren groß geworden sind. In der Auseinandersetzung mit ihrem Heimatland verschwimmen die Grenzen zwischen Biografie und Historie, in der jeder ein Held ist und jeder Held so gefesselt ist wie Prometheus. Den Auftakt des Performanceprogramms des Buchmessen-Gastlandes Georgien macht das 1997 gegründete Royal District Theatre aus Tiflis, eines der ersten unabhängigen Theater Georgiens.

In georgischer Sprache mit deutschen Übertiteln / Dauer: 110 Min. / Mit Texten von Aischylos, Howard Barker, Augusto Boal und Franz Kafka / Regie: Data Tavadze / Dramaturgie und Text: David Gabunia, Data Tavadze / Bühne: Keti Nadibaidze / Komposition: Nika Pasuri / Regieassistenz: Maia Sakhltkhutsishvili, Natia Shalikashvili / Mit: Giorgi Korganashvili, Kato Kalatozishvili, Keta Shatirishvili, Giorgi Sarvashidze, Gaga Shishinashvili, Iako Chilaia, Magda Lebanidze, Paata Inauri

Alle Stücke des Programms „Georgian Theatre – Made by Characters” sind Beiträge zum offiziellen Ehrengast-Programm „Georgia – Made by Characters“ der Frankfurter Buchmesse 2018. Gefördert vom Georgischen Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Sport.

Ermäßigung für f.f.m.-Mitglieder: € 7