Tamar Halperin

(Eltville)

Spielt Eric Satie

Saal bestuhlt

Konzert

Erik Saties Musik als zeitgenössischer Kammer-Jazz? Die für ihre Grenzgänge und ihre Zusammenarbeit mit Jazzpianist Michael Wollny bekannte Cembalistin und Pianistin Tamar Halperin hat aus dem umfangreichen Œuvre des französischen Komponisten eine subjektive Auswahl von 18 Stücken getroffen und sie gegen den Strich gebürstet. Entstanden ist daraus 2016 ein aufregendes Album, mit unterschiedlichen Instrumenten eingespielt – Klavier, Cembalo, Glockenspiel, Hammond-Orgel oder Wurlitzer – und behutsamem Einsatz von Electronics. In der Live-Version spielt Halperin neben Satie auch Musik von Debussy, John Cage und Chick Corea, die alle stark durch Satie beeinflusst wurden. Elektronisch unterstützt von Guy Sternberg fügt sie die Werke zu einer meditativen Reise zusammen, die auch improvisierte Passagen enthält.