>
<
(c) Matthias Horn, (c) Christophe Raynaud Delage, (c) Dieudonné Niangouna

Dieudonné Niangouna / Compagnie Les Bruits de la Rue

(Paris/Brazzaville)

Trust/Shakespeare/Alléluia

Saal

Theater

Dieudonné Niangouna gehört als Autor, Schauspieler und Regisseur zu den wichtigsten Theatermachern auf dem afrikanischen Kontinent. Mittlerweile feiern die sprachgewaltigen Inszenierungen Niangounas, seit 2014 assoziierter Künstler am Mousonturm, auf dem Festival in Avignon oder am Berliner Ensemble Premiere. Im Zentrum von „Trust/Shakespeare/Alléluia“ steht eine Gruppe junger Schauspielerinnen und Schauspieler und ihrer Überzeugung, im Theater eine mögliche Zukunft erfinden zu können. Zwischen Dokumentation und Fiktion frei navigierend erzählt es die Geschichte des Lebens dieser Gruppe, inspiriert von ihren Fragen an die Welt, ihrer Beziehung zum Theater und dem, was dort von der Gewalt in der Welt gezeigt werden kann – in aller Dringlichkeit, zugleich hochpoetisch und spielerisch. Shakespeare stiftet dabei einen Freiraum zwischen aufgezwungener Realität und subjektiver Poesie, der das Stück zum Spiegel einer jungen Generation macht, die in den Turbulenzen unserer Zeitgeschichte gefangen ist.

Dauer: 240 Min.
Sprache: Französisch mit deutschen Übertiteln
Erstaufführung im deutschsprachigen Raum
Mousonturm-Koproduktion
Am 25.10. Einführung und Gespräch im Anschluss