next generation workspace

Workspace Live

Studio 2

Lecture/Performance/Gespräch

Seit 2016 bietet die internationale Forschungsresidenz „next generation workspace“ zwölf jungen Künstlerinnen und Künstlern in drei Arbeitsphasen über jeweils ein Jahr hinweg Räume und Anlässe, sich vor dem Hintergrund ihres eigenen Schaffens intensiv mit dem Theater für junges Publikum auseinanderzusetzen. Das experimentelle Theaterlabor wird von den Teilnehmenden aktiv gestaltet. Ausgehend von ausgewählten Aufführungen des Festivals Starke Stücke steht die Reflexion der eigenen künstlerischen Position und die kooperative Entwicklung, Erprobung und Veröffentlichung von neuen, exemplarischen Forschungsfragen, Konzepten und Präsentationsformen im Zentrum. „Workspace Live“ bietet als Modell-Labor Einblicke in die Arbeiten des aktuellen Jahrgangs.

In Deutsch und Englisch * Von und mit: Meike Hedderich, Ksenia Ravvina, Mara Gange, Lana Čoporda, Mthokosisi Zulu, Ossian Hein, Monika Kosik, Arthur Romanowski, Rana Ghaderi, Anne Kapsner, Anne Mahlow, Maud Haddon *
Erö˜ffnet durch Jan Sebastian Kittel,
Theaterreferent des Landes Hessen
und Marcus Droß, Dramaturg Künst-
lerhaus Mousonturm * next generation workspace ist ein Residenzprojekt von Künstlerhaus Mousonturm, Starke Stücke-Festival, Theaterhaus Frankfurt und Hessische Theaterakademie, gefördert durch das Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.