>
<
(c) Noi Fuhrer, (c) Ben Palhov

Zusammen mit METAhub – ein Kooperationsprojekt von Jüdischem Museum Frankfurt, Mousonturm und Archäologischem Museum – laden wir den in Berlin lebenden israelischen Künstler Ryskinder in den leicht verspäteten ersten Salon des Jahres 2024. In den frühen Zweitausendern der Jerusalemer Undergroundszene bekannt geworden, bespielt Ryskinder seitdem mit Sampler, Synths und Mikrofon im Gepäck, mal Solo, mal im Duo, die Bühnen und Nischen dieser Erde. Mit ihrer äußerst eigensinnigen Mischung aus Power Electronics, Lo-Fi Hip Hop, effektbeladenen hebräischen Vocals und Punk sind Ryskinders Live-Shows ein mitreißendes Exempel für avantgardistischen Elektro-Schamanismus.

Den ergänzenden musikalischen Gegenpol bildet die Frankfurter DJ SK Libra, die mit ihrem kaltservierten Mix aus zeitgenössischer Clubmusik nach ihrem Auftritt 2019 zum zweiten Mal das Salon-Parkett bespielt. Der Eintritt ist wie immer frei.