>
<
Auf grünem Hintergrund in schwarzer Schrift der Stücktitel
(c) k.A.

Kann das wirklich Zufall sein? Eine Krise, die grundlos über uns hereingebrochen ist, ein Sachverhalt, der zu komplex ist, um ihn nachzuvollziehen, eine ungewöhnliche Häufung von Vorfällen, die so sonderbar scheinen, dass wir beginnen, an unserer Realität zu zweifeln. Wie ertragen wir die Unsicherheit in einer extrem komplex gewordenen Welt, in der wir jeden Tag auf die Meinungen von Expert:innen angewiesen sind? Und wem schenken wir Glauben, wenn kritische Stimmen beginnen, Zweifel an den Erkenntnissen der Forschung zu säen und uns ein anderes Wirklichkeitsnarrativ – eine andere Ordnung der Dinge – präsentieren? In einem interaktivem Parcours hinterfragen Gernot Grünewald und Thomas Taube anhand eines Netzes aus Informationen und Materialien, Thesen und Widersprüchen die Rezeptionsmechanismen jede:r Einzelnen. „UN/TRUE” untersucht, nach welchen Kriterien wir Fakten von bloßen Behauptungen unterscheiden und wie leicht die Konstruktion unserer Wirklichkeit psychologisch zu steuern ist.

Uraufführungsinszenierung des Schauspiel Stuttgart
Sprache: Deutsch
Dauer: 2 Stunden

Während der Vorstellung wird das Publikum aufgefordert, sich selbständig, von einem Tablet und Kopfhörern angeleitet, durch den Raum zu bewegen.

Einlass nur mit gültigem Negativnachweis (Getestet, Geimpft oder Genesen).
Achtung: Bei Testnachweis darf die Testung nicht länger als 24 Stunden zurückliegen.
Die Erfassung der Kontaktdaten zur vorgeschriebenen Nachverfolgung im Covid-19 Fall erfolgt am Veranstaltungsort.
Die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln sind einzuhalten.
Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist überall, außer am Sitzplatz, verpflichtend.
Mehr Infos zu Hygiene und Sicherheit