Complete Works: Table Top Shakespeare: At Home

17.09.–15.11.2020

switch to english version

Größenwahnsinnig und bestechend: 30 Jahre und zahllose umjubelte, verteufelte und vielfach preisgekrönte Inszenierungen hat es gebraucht, bis das britische Theaterkollektiv Forced Entertainment den gesamten Shakespeare auf die Bühne brachte. Seit 2016 tourte Forced Entertainment mit den 36 Shakespeare-Dramen durch 12 Länder und spielte vor mehr als 35.000 Menschen, 2018 auch am Mousonturm. Nun verbrachten Forced Entertainment die Wochen des Lockdowns getrennt voneinander. Dabei entstand die Idee, sämtliche Dramen aus den eigenen Küchen heraus mit allem, was sich dort finden lässt, noch einmal als Online-Serie über neun Wochen hinweg aufzuführen. Ob „Macbeth“ (17.09.), „Romeo und Julia“ (24.09.) oder „King John“ (25.09.), alles in voller Besetzung, geschrumpft auf Tischformat mit Essigfläschchen, Rasierklinge, Pillendöschen. Vom eigenen Sofa aus anzusehen oder als Stream in der gemütlichen Lounge im Mousonturm-Studio mitsamt gereichter Erfrischung.

Eine Produktion von Forced Entertainment, finanziell unterstützt von Künstlerhaus Mousonturm; Kanuti Gildi SAAL; Kunstfestspiele Hannover; The Mondavi Center, UC Davis; PACT Zollverein; Romaeuropa Festival; Shakespeare Festival Neuss; Stanford Live at Stanford University; UCLA’s Center for the Art of Performance and UC Santa Barbara. Präsentiert außerdem als Teil des Portland Institute for Contemporary Art’s 2020 Time-Based Art Festival.

„Table Top Shakespeare: At Home Edition” wird als Projekt des „DMT-Digitaler Mousonturm“ gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser sowie durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen der intergenerationalen Vermittlungsinitiative ALL IN – FÜR PUBLIKUM JEDEN ALTERS.