>
<

Swoosh Lieu

(DE)

Who reclaims?! – Ein collagierter Streifzug durch die Raumfrage

Performance

Nach ihren Projekten zu Care-Arbeit und Migration stellen Swoosh Lieu zum Abschluss der Trilogie „What is the plural of crisis – ein Krisenbericht in verteilten Rollen“ die Raumfrage: Wie leben Frauen* in der Stadt? Wie bewegen sie sich in der Stadt? Welche Räume gestalten sie und welche Rollen gibt der Stadtraum vor? Wie behaupten sich Frauen* in der Stadt? Welche Forderungen stellen sie und wie stellen sie sich die Stadt vor? Swoosh Lieu laden ein zu einem Streifzug auf feministischen Trampelpfaden, entlang der Realität und mit Abzweigungen in die Imagination, durch erkämpfte und utopische Orte und auf der Suche nach Bewegungs- und Versammlungsräumen. Sie holen das Theater in die Stadt, erobern mit dessen Mitteln und Techniken den Raum zurück, fragen nach der Position von Akteurinnen* und Zuschauerinnen*, nach der Macht der Narrative, die den Raum gestalten – und versuchen sich an der Vorstellung einer feministischen Stadt der Zukunft.

Treffpunkt Mousonturm / Start pünktlich 19 Uhr / Bitte wetterfeste Kleidung mitbringen
Mousonturm-Koproduktion / Swoosh Lieu – Johanna Castell (Konzept / Licht) / Katharina Pelosi (Konzept / Sound) / Rosa Wernecke (Konzept / Video)

* Das Sternchen soll kennzeichnen, dass sich hinter Begriffen wie „Frau“ und „weiblich“ unterschiedliche Menschen verbergen, die sich unter Umständen solchen gesellschaftlich konstruierten Kategorien nicht zuordnen können oder wollen.