>
<

Jan Lauwers

(BE)

The Blind Poet

Saal

Performance

Geschichte wird von Siegern geschrieben. Von Männern, die glauben zu wissen, was zu tun ist. Wie viele Lügen, Zufälle und Missgeschicke haben die Geschichte zu dem gemacht, für das wir sie heute halten? The Blind Poet ist dem syrischen Poeten Abu l-‚Ala al-Ma’arri (973 -1057), gewidmet. Der zutiefst skeptische Blick auf Dogmatismus und Fanatismus, den er vor rund tausend Jahren in seiner Lyrik zum Ausdruck bringt, führt Jan Lauwers und die Needcompany zurück ins jene Zeit: Córdoba ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Welt, Frauen bekleiden Machtpositionen, Atheist zu sein ist denk- und lebbar, Paris eine unbedeutende Provinzstadt und Karl der Große Analphabet. Im Rückblick auf eine vergangene Kultur verdichtet die Needcompany literarische und zeitgeschichtliche Materialien mit gegenwärtigen politischen und biografischen Bezügen zu einer dramatischen Vollversammlung und baut sich so aus Erzählungen, Tänzen und Liedern ihre eigene, alternative Weltgeschichte.

Mehrsprachig mit deutschen Übertiteln

Mit Grace Ellen Barkey, Jules Beckman, Anna Sophie Bonnema, Hans Petter Melø Dahl, Benoît Gob, Maarten Seghers, Mohamed Toukabri * Choreografie: Grace Ellen Barkey * Text, Regie, Bühne: Jan Lauwers * Kostüme: lot Lemm * Assistenz der künstlerischen Leitung & Dramaturgie: Elke Janssens * Produktionsleitung: Chris Vanneste * Technische Leitung: Marjolein Demey * Eine Produktion der Needcompany in Koproduktion mit Künstlerhaus Mousonturm, den KunstFestSpielen Herrenhausen, Kunstenfestivaldesarts, Brüssel, FIBA – Festival Internacional de Buenos Aires * Mit Unterstützung der Flämischen Regierung.

Mousonturm-Koproduktion