⚪️ Castingaufruf Liebestod

Für die Mousonturm Koproduktion Liebestod der Performancekünstlerin Angélica Liddell am 28. Juni im Großen Haus des Hessischen Staatstheater Wiesbaden werden spielfreudige Väter mit Babys (im Alter bis zu 12 Monaten) gesucht, die Lust haben, sich an einer kurzen Szene auf der Bühne zu beteiligen. In dieser betreffenden Szene soll eine Zeremonie dargestellt werden, in der die Kinder in den Armen der Väter auf die Bühne getragen werden.

Für jede Familie sollte eine weitere Bezugsperson anwesend sein, die sich hinter den Kulissen um das Baby kümmern kann, da der Auftritt der Männer etwas über den der Kinder hinausgeht.

Jeder der Spaß daran hat mal auf der Bühne zu stehen ist herzlich eingeladen!

Casting am Sonntag, den 26. Juni 2022 nachmittags. Probe und Vorstellung in der Woche darauf, Dienstag, den 28. Juni 2022.

Für Probe und Vorstellung ist mit einer pauschalen Vergütung zu rechnen. Es empfiehlt sich für beide Tage viel Zeit einzuplanen.

Anmeldung bei Interesse bitte unter folgender Adresse: m.mohrhardt@staatstheater-wiesbaden.de

Bei der Anmeldung bitte eine kurze Vorstellung, Angaben über Alter, Größe und Kleidergröße der Väter angeben, außerdem sollten zwei Fotos, jeweils ein Porträt und eine Ganzkörperaufnahme mitgesendet werden.

—> , ()

⚪️ Akademie für zeitgenössischen Theaterjournalismus #3

Ziel der Akademie für zeitgenössischen Theaterjournalismus ist es, den Theaterjournalismus im deutschsprachigen Raum zu stärken in der Überzeugung, dass der öffentliche Diskurs über Theater, Tanz und Performance einen wichtigen Beitrag zu Kunst und Gesellschaft leistet. Sie wurde 2019 gegründet und findet 2022 zum dritten Mal statt.

Bewerbung:
Bewerbungen, zusammengefügt zu einer einzelnen PDF-Datei, können per E-Mail an theaterjournalismus@produktionshaeuser.de geschickt werden. Wir bitten um die Einreichung einer Kurzbiografie, einer Schreibprobe (journalistischer Text, 1-2 Seiten) und eines Motivationsschreibens (max. 2.500 Zeichen inkl. Leerzeichen).

Bewerbungsschluss:
08. Mai 2022

—> Open Call – Akademie für zeitgen. Theaterjournalismus #3, PDF (218 KB)

⚪️ HTA-Postgraduiertenförderung „Künstlerisches Forschen“ (2022)

Das Frankfurt LAB — das Musik-, Theater- und Tanzlabor der Moderne für Frankfurt Rhein Main e. V. — vergibt 2022 erneut künstlerische Forschungsstipendien an ehemalige Studierende der Hessischen Theaterakademie (HTA). Die Ausschreibung richtet sich an Alumni, die einen Bachelor- oder Masterabschluss, ein Diplom oder eine Promotion in einem der zwölf HTA-Studiengange  abgeschlossen haben. Antragsberechtigt sind Personen, die zum Zeitpunkt des Projektes Absolvent:in der Hessischen Theaterakademie sind und an keinem anderen HTA Studiengang mehr studieren. Der Abschluss darf nicht langer als 10 Jahre zurück liegen.

Bewerbungsschluss:
31.03.2022

—> Ausschreibung_HTA_Postgraduiertenfoerderung_2022, PDF (717 KB)