>
<

Akira Takayama/Port B

(Tokio)

A School of Hip Hop – Day 7

Saal

ALL IN/Diskussion/Lecture/Konzert

16–17.15 Uhr Lecture „Tokyo/Bronx/Hip Hop“ mit Hiroshi Egaitsu
17.45–19 Uhr Panel „Die Entwicklung der Hip Hop-Szene in Frankfurt“ mit Podcast Brudi und Markus Gardian
19.30–22 Uhr Live-Act: „Hip Hop Melting Pot“ mit Philippe Labutin, Gordian Mvpeace, Juzzi feat.  Jazzmin, JJ, FFG, CRAZE & SwitchMode

Hiroshi Egaitsu ist seit den 90er Jahren Resident-DJ in legendären Klubs in Tokio wie dem P.PICASSO, dem MIX und dem YELLOW. Seit 2010 kuratiert er Projekte im Street-Culture-Bereich und arbeitete 2017 an „RAP MUSEUM“, der ersten Rap-Ausstellung in Japan mit. Hiroshi ist Mitherausgeber des Online-Magazins „Real Tokyo“ und lehrt an Universitäten in Tokio und Kyoto. In seinem Vortrag gibt er einen Einblick in die japanische Szene.

Josua „Yoscha069“ Hellmeier ist vielen durch seinen Deutschrap-Podcast „Podcast Brudi“ ein Begriff. Als Moderator für Radio X und Redakteur für Magazine wie Juice und Splash Mag arbeitete sich der  Frankfurter quer durch die hiesige Hip Hop-Szene. Im Interview mit Mousonturm-Musikkurator Markus Gardian spricht der „Hip Hop-Aktivist“ darüber, wie die Rap-Szene das kulturelle Leben in Frankfurt bereichern kann.

Bei der im Mai 2019 gestarteten Veranstaltungsreihe „Hip Hop Melting Pot“, organisiert von FFG, treten ausgewählte Künstlerinnen und Künstler auf, die die kulturelle und inhaltliche Vielfalt von Hip Hop  repräsentieren. „Hip Hop Melting Pot“ wird im Rahmen von WAGNER PROJECT das zweite Mal stattfinden.

Aktive Teilnahme an den Workshops nur für WAGNER CREW, Publikum erwünscht
Sprache: Deutsch und Englisch