>
<
(c) Casa Azul Films – Ecran Noir

Jean-Luc Godard

(Rolle)

Le livre d’image (Bildbuch)

Saal

Gespräch/Film/Installation

Auch mit fast 90 Jahren gehört Jean-Luc Godard noch zu den großen Neuerern des Kinos. Drehte er mit „Adieu au langage“ 2014 seinen ersten 3D-Film, der die Ausdrucksmöglichkeiten des Bildmediums Film neu vermaß, so ist „Le livre d’image“ (Bildbuch) ungeachtet des Titels auch und gerade ein Klangkunstwerk. Am besten zur Geltung kommt diese Dimension in der Form der Installation, in der Godards neuster Film im Mousonturm gezeigt wird. „Le livre d’image“, eine Erzählung in mehreren Kapiteln, zu der Godard das Drehbuch gemeinsam mit der Kritikerin und Kuratorin Nicole Brenez geschrieben hat, ist vor allem auch eine Einladung, Frauenfiguren aus der Geschichte, der Literatur und dem Kino von Jeanne d’Arc bis Marilyn Monroe zuzuhören und sich auf ihre Erzählungen einzulassen.

Sprachfassung: Französisch OmU
Dauer: 85 minutes
Am Mittwoch, 30. Oktober findet eine Podiumsdiskussion mit u.a. Fabrice Aragno (Kameramann von „Le livre d’image“) und Vinzenz Hediger statt.