>
<
(c) Derrick Santini, (c) Derrick Santini

Mekons

(Leeds)

Studio 1

Konzert

Die Mekons waren immer dezidiert politisch, ohne sich, ihre Haltung oder ihre Musik jemals zu „verkaufen“, sie waren immer absichtsvoll Außenseiter des Musikgeschäfts. Ihre erste Single „Where Were You“ brachte ihnen einen veritablen Undergrounderfolg ein, 1984 unterstützten die Mekons auf Konzerten den Streik der britischen Bergarbeiter, das 1998 erschienene „Me“ beschäftigt sich mit dem neoliberalen Egoismus der 90er Jahre, und zuletzt kämpften und kämpfen die Mekons engagiert gegen den Brexit.

Die Mekons – diese legendäre Band aus Leeds schreiben seit über 40 Jahren zeitgenössische Musikgeschichte als radikale Neuerer sowohl der ersten Generation von Punk als auch von rebellischer Folkmusik. Ihr neues, in der Wüste um Joshua Tree aufgenommenes Album, „Deserted“ legt Zeugnis von der Vielseitigkeit der Band ab, aber auch von ihrer entschiedenen Haltung und ihrem Trotz, mit dem sie sich dem Zustand der Welt entgegenstellen – dabei durchaus auch, wenn nötig und möglich, amüsiert und immer mit größter Spielfreude und Intensität. Denn live waren die Mekons schon immer eine der tollsten Bands des Planeten. „The best live show around, an out of control party“ (Interview Magazine).

Die Tournee wird von der taz präsentiert.