ongoing project

(Frankfurt/Berlin/Leipzig)

My Imaginary Cities

Foyer

Audio-Walk

Ob wir über einen Ort und seine Vergangenheit sprechen oder versuchen uns vor Ort zu orientieren, gemeinhin halten wir uns an das, was wir sehen können. My Imaginary Cities verbindet Erzählungen blinder und sehbehinderter Menschen aus Beirut und Frankfurt in einem auditiven Stadtrundgang. Der Zugang der Erzählenden zum öffentlichen Raum und seiner mitunter grausamen Geschichte verändert Richtungen, Geschwindigkeiten und Rhythmen. Aus der Kollision von Beirut und Frankfurt entsteht eine imaginäre dritte Stadt, die Erkundungen in jenen Bereichen möglich macht, wo uns die Orientierung verlorengegangen ist.

in Deutsch (arabische Fassung ab Ende März verfügbar)

Das Projekt wurde ausgezeichnet im Rahmen der Crowdfunding-Initiative „kulturMut“ der Aventis Foundation.

Ein Projekt von ongoing project in Zusammenarbeit mit Erzählenden aus Frankfurt am Main und Beirut * In Kooperation mit der Hessischen Theaterakademie (HTA) * Mit freundlicher Unterstützung von Fonds Soziokultur, Kulturmut – eine Crowdfunding Initiative der Aventis Foundation, dem Kulturamt der Stadt Frankfurt, dem Goethe Institut und der Frankfurter Stiftung für Blinde und Sehbehinderte.

In Kooperation mit der HTA