>
<

Kat Válastur/adLibdances

(GR)

Oh! Deep Sea – Corpus III (Format 8×9)

Studio 1

Tanz/Internationales Sommerlabor

Mit Oh! Deep Sea – Corpus III vollendet Kat Válastur ihren choreografischen Zyklus um Homer’s Odyssee. Aus dem Klassiker der Antike, der die Irrfahrt des Königs Odysseus’ nach dem trojanischen Krieg beschreibt, leitet die griechische Choreografin über 2500 Jahre nach der Entstehung des Epos’ ganz heutige Fragen über das menschliche Dasein ab, die sie – befreit von der erzählten Handlung selbst – in ausdrucksstarken, minimalistischen Choreografien reflektiert. Der vierte und letzte Teil ist inspiriert von Odysseus’ Besuch im Reich der Toten, die der Held als Lebender betritt. Zeit und Raum werden bedeutungslos. Doch wie kann ein Lebender diesen Zustand erfahren? Mit messerscharfer Präzision zerlegt Válastur autobiografische Erzählungen, Erinnerungen und Bilder in feinste Bewegungsabläufe. Vor den Augen des Betrachters schafft sie auf den Körpern der vier Performer die Illusion eines frühen Films, der – zergliedert in einzelne Kapitel und wiederkehrende Bilder – immer neue Geschichten entstehen lässt. Doch so unvermittelt sie erscheinen, so abrupt vergehen sie auch wieder, um einer andere Episode Raum zu geben. Ein ganzes Leben zieht vorüber – the whole life passes before your eyes…

Konzept, Choreografie: Kat Válastur * Tanz: Ana Laura Lozza, Ixchel Mendoza Hernández, Enrico Ticconi, Kat Válastur * Bühne: Ulrich Leitner * Licht: Martin Beeretz * Musik & Sound-Design: Lambros Pigounis * Dramaturgie: Nikos Flessas * Eine Produktion von adLibdances in Koproduktion mit HAU Hebbel am Ufer und Tanzquartier Wien * Gefördert durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten und durch den Fonds Darstellende Künste e.V.

Das Internationale Sommerlabor 2013 ist ein Projekt von Tanzlabor_21 / Tanzbasis Frankfurt_Rhein_Main.