Das Performanceprogramm der Hollins University endet mit einem  vielversprechenden Doppelabend. Rabih Mroué, der eigentlich als Regisseur, Schauspieler und Medienkünstler bekannt ist, präsentiert mit „Elephant“ seine zweite Choreografie, die für das Dance On-Ensemble entstand. Zusammen mit Ty Boomershine und Jone San Martin schafft er ein berührendes Duett, eine Parabel über das Leben in Anbetracht einer Welt, die durch Krieg und Vertreibung immer mehr aus den Fugen gerät.


Wendy Houston, die seit über dreißig Jahren die britische Tanz- und Performanceszene prägt, setzt in ihrem Solo „50 Acts“  zu einem humorvollen Rundumschlag an. In 50 Handlungen bekämpft sie, unter Rückgriff auf politische Manifeste, Lieder, Geständnisse und andere Formen des Ausdrucks, die Vorurteile gegenüber dem Alter und anderen Müll der Moderne, der  den Blick auf die heutige Welt prägt.

In Englisch / Das Gastspiel findet im Rahmen des Sommerprogramms der Hollins University statt. Ermöglicht durch die Hollins University in Kooperation mit dem Studiengang MACoDE der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt, der Dresden Frankfurt Dance Company und dem Frankfurt LAB.

Rabih Mroué (Berlin), Wendy Houston (GB)
Double Bill
Elephant & 50 Acts
Do. 26.07.2018

TANZ
* 19:30 Uhr, € 19 / erm. € 9.

ORT
Frankfurt LAB
Schmidtstraße 12
60326 Frankfurt am Main

 
Elephant (c) Jubal Battisti

Elephant (c) Jubal Battisti

Veranstaltungsdatum

Do. 26.07.2018
Elephant / 50 Acts

19:30 Uhr