Darum geht es beim Erwachsenwerden: Panische Angst kämpft gegen rebellische Lust. Von jetzt auf gleich wird getanzt, geweint, getobt, um sich ebenso unerwartet völlig zurückzuziehen. Seht her: Ich bin unsichtbar! Vor allem wird geredet und geredet - zumeist aber nur das, was gerade schon gesagt wurde. Und das, was wir die ganze Zeit nicht zu sagen wagten, murmeln wir schließlich leise vor uns hin. Was also tun, wenn wir uns vor den eigenen Worten schämen und uns doch zum Ausdruck bringen wollen? Als international gefeierte Theaterexperten für junges Publikum entfachen Regisseur Jetse Batelann, die drei Akteure und ein Special Guest zusammen mit dem gesamten Publikum ein aberwitziges Sprach- und Sprechspiel. Gemeinsam suchen alle nach der eigenen Identität und feiern den Mut all jener, die sich zu denen hingezogen fühlen, die bereits wissen, wie schwierig das ist.

Special Guest: Nico Laska * Mit: Sieger Baljon, Marijn Brussaard, Esther Snelder * Regisseur: Jetse Batelaan * Szenographie:  Theun Mosk * Kostüme: Liesbet Swings * Dieses Projekt wird im Rahmen der intergenerationalen Vermittlungsinitiative ALL IN – FÜR PUBLIKUM JEDEN
ALTERS gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie vom Performing Arts Fund NL.

Jetse Batelaan / Theater Artemis ('s-Hertogenbusch)
Der Tag, an dem der Papagei selbst etwas zu sagen hatte
Di. 14.03., Mi. 15.03.2017

STARKE STüCKE/THEATER/ALL IN
* 19:00 Uhr, € 12/ erm. € 6 / € 7 f.f.m. Mitglieder / € 5 f.f.m. students Mitglieder.
Deutsche Erstaufführung

ORT
Saal
Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main

Die Aufführung ist Teil von "Internationales Theaterfestival Starke Stücke für junges Publikum" vom 2.-14. März 2017 in
der Rhein-Main-Region

Sonderangebot für Schulklassen

Informieren Sie sich hier

Veranstaltungsdatum

Di. 14.03.2017

19:00 Uhr  

Mi. 15.03.2017

11:00 Uhr  

Mi. 15.03.2017

19:00 Uhr