Die Nkenguégi ist eine rankende, stachelige Pflanze, die als Schutz vor wilden Tieren um Tiergehege gepflanzt wird. Doch auch das von der Nkenguégi vermeintlich geschützte Vieh darf der Pflanze keinesfalls näher kommen und so wird dieser Schutz auch zum Gefängnis. Das Bild dieser schützenden, zugleich gefährlichen Pflanze ist für Dieudonné Niangouna das Sinnbild für einen gesamtgesellschaftlichen Teufelskreis: Denn welche Sicherheit wird hier versprochen? Zugleich ist Nkenguégi die Geschichte eines Bootes, das bei dem Versuch, illegal nach Europa überzusetzen, untergeht. Irgendwo zwischen Leben und Tod treibt auf einer Barke der einzige Überlebende. Die wahnhaften Gedanken des Schiffbrüchigen sind die Bekenntnisse eines Mannes, der dazu verdammt ist, ohne Aussicht auf Rettung über die Meere zu irren und niemals wieder Land zu sehen.

Mousonturm-Koproduktion * Text und Regie: Dieudonné Niangouna * Künstlerische Mitarbeit: Laetitia Ajanohun * Musik: Chikadora, Pierre Lambla, Armel Malonga * Darsteller: Laetitia Ajanohun, Marie-Charlotte Biais, Clara Chabalier, Pierre-Jean Etienne, Kader Lassina Touré, Harvey Massamba, Daddy Kamono Moanda, Mathieu Montanier, Criss Niangouna, Dieudonné Niangouna * Bühne: Dieudonné Niangouna * Technik: Nicolas Barrot * Video: Wolfgang Korwin, Jérémie Scheidler * Licht: Thomas Costerg * Ton: Félix Perdreau * Bühnentechnik: Papythio Matoudidi * Kostüme: Vélica Panduru * Masken: Ulrich N’Toyo

Der Text wurde herausgegeben bei Solitaires Intempestifs, 2016 * Produktion: Cie Les Bruits de la Rue – Künstlerische Leitung Dieudonné Niangouna * Koproduktion: Künstlerhaus Mousonturm, Théâtre Vidy-Lausanne, MC93 – Maison de la Culture de Seine-Saint-Denis, Bobigny, Le Grand T, théâtre de Loire-Atlantique, La Villette – Paris * Mit Unterstützung von Colline - théâtre national, SPEDIDAM und Centre National du Théâtre * Les Bruits de la Rue wird unterstützt vom Ministère de la Culture et de la Communication – DRAC Île-de-France * Nkenguégi mit freundlicher Unterstützung des Institut français und des französischen Ministeriums für Kultur und Kommunikation/DGCA * Diese Veranstaltung gehört zum Programm von Frankfurt auf  Französisch (Frankreich Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017).

Dieudonné Niangouna / Compagnie Les Bruits de la Rue (Brazzaville/Paris)
Nkenguégi
Do. 01.12., Fr. 02.12.2016

THEATER/PERFORMANCE
* 19:00 Uhr, € 19,- / erm. € 9,- / f.f.m. € 7,- / f.f.m. students € 5,-. .
Erstaufführung im deutschsprachigen Raum

ORT
Saal
Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main

Eberhard Spreng über die Uraufführung von "Nkenguégi" im Théâtre de Vidy in Lausanne. Ein Beitrag im Deutschlandfunk am 4.11.16.

Verlinkung mit freundlicher Erlaubnis von Kultur heute.

(c) Christophe Raynaud de Lage

(c) Christophe Raynaud de Lage

Veranstaltungsdatum

Do. 01.12.2016
Nkenguégi - Einführung 18.30 Uhr

19:00 Uhr 

Fr. 02.12.2016
Nkenguégi - Einführung 18.30 Uhr

19:00 Uhr