Die Arbeiten von Emanuel Gat bestechen durch ihre hohe Musikalität. Auf Einladung des Ensemble Modern entwickelt er nun im Frankfurt LAB ein besonderes Stück, das fünfzehn Musikerinnen und Musiker und zehn Mitglieder seiner Tanzkompanie auf der Bühne zusammenbringt und beim Festival d’Avignon im Cours d’honneur du Palais de Pape im Juli 2018 uraufgeführt wird, bevor es zurück in Frankfurt im Rahmen des diesjährigen Tanzfestival Rhein-Main zu sehen ist. Das Konzept ist außergewöhnlich. Ein Teil der Choreografie wird auf der Basis fertiger Partituren von Pierre Boulez und Rebecca Saunders entwickelt, für einen anderen Teil gilt ein neuartiges Verfahren: Tänzer und Musiker schaffen eine musikalisch-choreografische Gesamtpartitur, in der die Gesten der Klangerzeugung und des Tanzes ineinander übergehen – tradierte Grenzen und Zuständigkeiten werden elegant überschritten und aufgelöst.

Unter Verwendung von Kompositionen von Pierre Boulez und Rebecca Sauders / Choreografie, Bühne, Licht: Emanuel Gat / Live-Elektronik: Felix Dreher / Dirigent: Josep Planells Schiaffino / Von und mit: Emanuel Gat Dance und Ensemble Modern

Emanuel Gat (Istres), Ensemble Modern
Story Water
Mi. 07.11., Do. 08.11.2018

TANZ/AB 18 JAHREN/TANZPLATTFORM RHEIN-MAIN
* 19 Uhr, € 25 / erm. € 15 / € 5 für f.f.m. students Mitglieder.
Mousonturm-Koproduktion

ORT
Frankfurt LAB
Schmidtstraße 12
60326 Frankfurt am Main